HASSKOMMENTARE AUF SOCIAL MEDIA

Hallo ihr Lieben,

sollte ich heute wirklich ihr Lieben schreiben? Vielleicht passt es nicht ganz, denn wahrscheinlich haben auch genau diese Menschen, die sogenannte Hasskommentare hinterlassen, auf diesen Blogpost geklickt und nicht nur die, die davon betroffen sind, die den sogenannten „Hate“ abbekommen. Doch wie ich so bin, behandle ich jeden hier auf meinem Blog gleich, auch wenn ich natürlich nicht alles dulde, was eigentlich direkt in das Thema überleitet: DER HASS AUF SOCIAL MEDIA.

Wie genau ich in diesem Blogpost vorgehe, habe ich mir noch nicht überlegt, denn zu dem Thema schwirren mir zig Gedanken im Kopf rum, die ich versuche alle von mir zu schreiben, um vielleicht auch dem einen oder anderen von euch damit zu helfen und euch zu zeigen, dass jeden Hasskommentare treffen können.

WIE ICH AUF DAS THEMA KOMME

Vielleicht wundert sich gerade der eine oder andere darüber, dass ich über so ein ernstes Thema wie „Hate“ sprechen möchte, doch wie ihr wisst finde ich Offenheit und Ehrlichkeit wahnsinnig wichtig und so sieht es auch bei dem Thema aus, denn gerade, weil es ein nicht oft besprochenes Thema ist, ist es für mich so wichtig.

Letztens stolperte ich über einen Kommentar dir mir hinterlassen wurde, es war dieses mal keiner eurer super lieb gemeinten Kommentare oder Nachrichten, die ich mir alle immer zu Herzen nehme… Es war auch keine konstruktive Kritik, die mir irgendwie weitergeholfen hat, die mir gesagt hätte was ich besser machen kann… Nein, es war purer Hass. Den genauen Kommentar möchte ich an dieser Stelle nicht nennen, denn so etwas muss man natürlich nicht auch noch veröffentlichen, doch was ich euch damit sagen möchte ist, dass es diese Kommentare gibt, auch wenn ihr sie wahrscheinlich sehr selten wahrnehmt, denn viele werden von den Menschen, die sie erhalten oder der Plattform direkt gelöscht.

IMG_20180108_210250

HASS AUF SOCIAL MEDIA

Vor allem auf Social Media ist Hass oder ´Hate`sehr verbreitet. Auf You Tube, Facebook, Twitter und Instagram stößt man immer wider auf diese unfreundlichen Kommentare, die Kommentare die einen Menschen verletzen können. Wenn man eine relativ kleine Reichweite hat, hält es sich natürlich meistens in Grenzen, doch so mehr Reichweite und Aufmerksamkeit ein Mensch im Internet bekommt, so schneller häufen sich natürlich nicht nur die tollen Nachrichten, sondern auch diese, die alles andere als freundlich sind. Traurig, aber wahr.

Auch ich habe dieses zu spüren bekommen, bzw. bekomme es zu spüren und habe bisher nie darüber gesprochen, auch wenn es mir gerade bei dem erhalten von dem ersten unfreundlichen Kommentar ziemlich nahe gegangen ist, denn ich wusste gar nicht was ich falsch gemacht habe. Dieser erste Kommentar ist natürlich schon eine Weile her, da ich auch nicht erste seid Gestern Bilder auf Instagram poste oder Blogposts schreibe. Doch manchmal fühlt es sich so an, denn dieses Gefühl ,was mir damals damit vermittelt wurde, war alles andere als schön und für mich unglaublich ungewohnt…. Zwar kannte ich diese gemeinen Kommentare aus dem echten Leben und weiß wie es ist, wenn viele Menschen schlecht über einen reden, doch das war neu und irgendwie auch etwas anderes für mich, denn der Kommentar ging eindeutig zu weit.

IMG_20180108_210310

DIE ERSTEN GEMEINEN KOMMENTARE TRETEN EINEM NAH

Ja, ich könnte an dieser Stelle so tun, als hätten mir die ersten gemeinen Kommentare nichts ausgemacht, doch das würde nicht der Wahrheit entsprechen, denn zu Anfang habe ich mir darüber schon Gedanken gemacht. Da es eben neu war, da ich mit sowas erst nicht gerechnet habe und zu Anfang natürlich nicht so viel Hass auftreten kann, wie mit einer größeren Reichweite. Doch das ist natürlich schon länger her und somit eigentlich Schnee von Gestern.

Denn so länger man auf Social Media aktiv ist, so mehr gewöhnt man sich an diese Art von Kommentaren oder Nachrichten und so weniger lässt man dieses an sich ran. Denn einem wird, meiner Meinung nach, immer bewusster was das eigentlich Problem dieser Menschen ist und warum sie dieses schreiben.

IMG_20180108_210323

GRÜNDE DER HASSKOMMENTARE

Zum einen macht es natürlich die Anonymität so einfach, da viele Menschen das Gefühl haben, im Internet alles raushauen zu können, da sie einem eh nicht ins Gesicht gucken  und einem zu 99% niemals im wahren Leben begegnen würden.  Zudem tut es ihnen natürlich auch in keiner Weise weh, so etwas zu sagen bzw. in diesem Fall zu schreiben, weil sie eben die Reaktion der anderen Person, auf den Kommentar, nicht sehen und keine Ahnung haben, wie sie reagiert bzw. wollen sie ja eigentlich nur erreichen, dass die Person, an die der Kommentar gerichtet ist, sich schlecht fühlt…

Aber warum wollen sie das? Das habe ich mich wohl schon 4598 mal gefragt und werde es nie nachvollziehen können.  Doch für mich sind die Gründe, warum sie die Kommentare hinterlassen, mittlerweile eindeutig.

Zum einen sind die Menschen wohl super unzufrieden mit sich selber, haben vielleicht nicht so viel erreicht, liegen oft viel rum, haben nicht wirklich Hobbys, sind neidisch… Einige von ihnen werden vielleicht die gleichen Ziele haben, wie die Person bei der sie die Kommentare hinterlassen, doch erreichen diese, auf Grund von mangelnder Anstrengungsbereitschaft, nicht. Zudem kommt natürlich auch, dass sie mit ihrem ganzen Leben einfach unzufrieden sind, dass sie nicht wirklich klare Strukturen haben, dass nicht verstanden haben, dass das Leben kein Wettbewerb ist, in dem wir uns gegenseitig schlecht machen, sondern uns eigentlich unterstützen sollten!

IMG_20180108_195121

THEMEN DER HASSKOMMENTARE

All diese Dinge spiegeln sich nämlich in diesen Hasskommentaren wieder. Denn meistens sind sie einfach total unlogisch geschrieben, das Deutsch wird gar nicht beachtet, geschweige denn von der Rechtschreibung. Zudem sind es meistens Dinge, die keinen Sinn machen, es sind Körperbezogene Kommentare oder einfach wahllos in den Raum geschmissene Nachrichten, die einfach nur dreist sind.

Denn sind wir mal ehrlich… Niemand hat das Recht jemanden auf Grund seines Körperbau, egal ob er Genetisch oder durch Training verbunden ist, fertig zu machen! Niemand hat das Recht jemanden zu beleidigen, weil man andere Interessen hat. Niemand hat das Recht jemanden auf Grund von Bildern zu verurteilen. Niemand hat das Recht jemanden auf Grund seines Blickes oder Styles zu beleidigen. Niemand hat das Recht andere zu diskriminieren, zu beleidigen oder zu mobben. Egal ob im realen Leben oder auf Social Media!

IMG_20180108_210343

FOKUSSIEREN AUF DIE GUTEN KOMMENTARE

Mit der Zeit, in der ich im Internet tätig bin, habe ich mehreres gelernt und auch vieles über mich selber. Eines davon ist, dass man diese Kommentare, die auf meiner Seite zum Glück sehr selten vorkommen, einfach ausblenden muss, dass man sich immer wieder vor den Augen hält, dass die Menschen ernsthaft so unzufrieden mit sich sind, dass sie andere schon schlecht machen, um sich selber besser zu fühlen, um sich zu stärken. Zudem haben sie sogar Wertvolle Zeit ihres Lebens für dich geopfert, was uns irgendwie auch zeigt, dass sie nicht wirklich einen Lebensinhalt haben. Denn wer andere versucht runter zu machen, der kann dann ja logischerweise gar nicht mehr Zeit haben, um sich mit den tollen Dingen im Leben zu beschäftigen, seinen richtigen Interessen nachzugehen, sich weiter zu entwickeln.

Ich lasse diese Kommentare also nicht mehr an mich ran und fokussiere mich anstelle dessen auf die, die immer super lieb sind, die mir ein Lächeln und manchmal Freudentränen in das Gesicht bzw. die Augen zaubern. Denn sind wir mal ehrlich warum schenken wir jemandem überhaupt Aufmerksamkeit der überhaupt nichts produktives zum Weltgeschehen beiträgt und anstelle dessen versucht andere nieder zu machen? Richtig, es gibt keinen Grund! Also lasst euch davon nicht unterkriegen, auch wenn mal mehr gemeine Kommentare auf euch zu kommen und auch wenn es an manchen Tagen näher an euch ran tritt. Steht wieder auf und macht weiter!

IMG_20180108_210328

GIBT DEN HATERN KEINE CHANCE

Denn die Hater bzw. Hasskommentare verdienen absolut keine Aufmerksamkeit und ihnen eine Chance zu geben, euch fertig zu machen, ist das letzte! Also bitte tut mir den Gefallen und antwortet erst gar nicht auf diese Nachrichten, auch wenn man sich oft rechtfertigen möchte, da ich es z.B. gar nicht leiden kann, wenn man etwas Grundlos über mich schreibt…  Doch genau dieses ist so wichtig, denn die Menschen, die die Kommentare abgeben dürfen nicht das Gefühl bekommen, dass es euch irgendwie nachdenklich macht, denn das wollen sie erreichen und sie sind nicht stärker, sondern schwächer als ihr, denn sie versuchen euch runter zu machen. Also bewahrt einen ruhigen Kopf, denkt nicht darüber nach, sondern denkt an all das Nette, was euch je geschrieben wurde.

FOLGEN

Ja, ich weiß manche werden jetzt lachen, wenn ich sage, dass diese Kommentare manche Menschen soweit bringt, dass sie nicht mehr können, dass sie völlig fertig sind, sich total gehen lassen, darunter zusammen brechen, Depressionen oder ähnlich schlimmes bekommen… aber das ist die Wahrheit und somit bitte ich doch die Menschen, die jemals so einen Kommentar geschrieben haben doch mal darüber nachzudenken ob das denn wirklich nötig war oder nochmal sein muss, denn wollt ihr dafür mitverantwortlich sein, dass sich Menschen schrecklich fühlen, sich nicht mehr vor die Tür trauen oder weiteres?

NUR KONSTRUKTIVE KRITIK IST GESTATTET

Jetzt springe ich aber mal zu einem etwas anderen Thema, das mit dem Hass irgendwie schon verbunden ist über… die konstruktive Kritik. Ja, manche unter euch können vielleicht nicht zwischen Konstruktiver Kritik und gemeinen oder sogar Hasskommentaren unterschieden. Ganz einfach, konstruktive Kritik ist sachlich, darf etwas loben aber auch Dinge äußern, die man eben als Verbesserungswürdig ansieht. Dieses geschieht alles, im Gegensatz zu den Hasskommentaren, auf eine nette, freundliche Art und Weise. Genau diese Kritik mag ich auch sehr gerne, die netten Kommentare genau so wie die, die Verbesserungsvorschläge beinhalten. Denn ich finde es immer schön mich weiter zu entwickeln und dieses gelingt mir vielleicht auch, wenn ihr mir sagt was euch nicht so gut gefällt, bzw. wie ich dieses dann verbessern kann! Also immer her mit der konstruktiven Kritik! 🙂

 

IMG_20180108_210305

BLEIB WIE DU BIST
Zu guter Letzt wollte ich jetzt einmal die Chance ergreifen und euch allen sagen, dass ihr toll seid, genau so wie ihr seid! Egal was die Menschen im realen Leben zu euch sagen, was ihr für Hasskommentare bekommt und wie ungerecht manche Dinge sind, ihr seid toll. Lasst euch von nichts und niemandem einreden, dass ihr dieses nicht seid und vor allem lasst euch nicht von den Menschen unterkriegen!

Ich hoffe sehr, dass euch dieser Blogpost gefallen hat. Hinterlasst mir doch super gerne einen Kommentar da, der Konstruktive Kritik oder einfach eure Gedanken zu dem Blogpost beinhaltet.

Viele Liebe Grüße,

Eure Sophie

 

 

 

2 Kommentare zu „HASSKOMMENTARE AUF SOCIAL MEDIA

  1. Super Thema, welches du hiermit angesprochen hast !
    Ich finde dieses Thema könnte ruhig mehrmals angesprochen werden, denn es wird gerade auf YouTube so publiziert, dass es mich manchmal schon echt in Rage bringt wie unverschämt manche Menschen doch sein können.
    Aber um weiterhin keine schlechte Stimmung auf deinem Blog zu verbreiten, möchte ich wie immer das du weißt das deine Arbeit mit dem schreiben des Blog Posts geschätzt wird !

    Wie zuvor ein super Beitrag, klar leserlich und auf den Punkt gebracht.

    LG Sophia 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s