BUDAPEST- UNSER URLAUB, SEHENSWÜRDIGKEITEN und vieles mehr…

Guten Tag ihr Lieben,

wie wahrscheinlich viele von euch mitbekommen haben, war ich über Silvester im Urlaub und habe somit die ersten Tage des neuen Jahres in Budapest verbracht. Da mir der Trip nach Budapest wahnsinnig gut gefallen hat und ich jedem empfehlen kann auch mal dort hinzureisen, habe ich mich entschieden, einen bzw. mehrere Blogposts darüber zu verfassen, um euch zu zeigen was Budapest für eine schöne Stadt ist.

Um die eine oder andere Verwirrung auszuschließen möchte ich noch sagen, dass ich die Reise komplett selber bezahlt habe und somit nichts in einer Kooperation entstanden ist. Jetzt aber zum eigentlich, viel spaß beim lesen!

WIE WIR AUF DAS REISEZIEL BUDAPEST GESTOßEN SIND

Das Jahr in einem anderen Land starten, war für mich und eine gute Freundin ein Wunsch, den wir uns erfüllt haben. Zu aller erst wussten wir nicht, wo genau wir hinreisen wollten, doch als wir einen super günstigen Flug nach Budapest fanden, schauten wir was die Stadt zu bieten hat und schon fiel uns auf wie schön es dort ist. Ein paar Tage später entschieden wir uns, unseren Urlaub zu buchen und mussten feststellen, dass die Flüge wohl doch nicht mehr so billig waren… Schade für uns, denn unser Ziel stand, da wir uns schon beim Anblick der Bilder im Internet unglaublich auf alles freuten und somit buchten wir unseren Flug und unser Hotel, auch wenn es nicht ganz so günstig, wie erhofft, war.

DETAILS ZU UNSEREM TRIP

Ich spreche im weiteren Verlauf häufig von „uns“  und damit meine ich mich und eine Freundin, da wir, wie gesagt, gemeinsam geflogen sind.

Wir haben unseren Urlaub ungefähr 3 Monate vor Abreise gebucht und uns entschieden 5 Tage, bzw. 4 Nächte in Budapest zu verbringen. Wir sind also Morgens um 8 Uhr hingeflogen und hatten somit noch den ganzen ersten Tag um die Stadt zu erkunden und sind am letzten Tag abends, um 20.00Uhr, zurück geflogen, konnten also auch den letzten Tag komplett nutzen. In meinen Augen war dieses super, da man so keine extra Hotelnacht zahlen musste und auch mit dem Ein- und Ausschecken im Hotel hat es Zeitlich super gepasst, da man am letzten Tag die Koffer im Hotel lagern konnte und somit die Chance hatte noch mehrere Stunden Budapest zu besichtigen.

UNSER HOTEL

 

IMG_20180106_203024_1
Dieses Bild ist Abends an Silvester im Hotel entstanden!

 

An den 5 Tagen, an denen wir in Budapest waren, haben wir in dem Hotel President ´gewohnt´ oder besser gesagt genächtigt. Dieses ist ein 4 Sterne Hotel und konnte sich wirklich sehen lassen. Uns war wichtig, dass wir unser Frühstück am Hotel Buffet bekamen und uns ein Gym zu Verfügung stand, was das Hotel geboten hat. Außerdem war uns eine Zentrale Lage natürlich wichtig. Zudem haben wir ein super Preis- Leistungsangebot gefunden, weshalb wir uns letztendlich für das Hotel entschieden haben. Das Hotel war super sauber, die Mitarbeiter waren größtenteils super freundlich, ein Spabereich war vorhanden  und auch der Service dort war gut, weshalb ich dieses Hotel jedem empfehlen würde.

BUDAPEST ZU FUß

IMG_20180106_222839.JPG

Zu aller erst, bzw. eigentlich bis wir in Budapest ankamen, dachte ich, dass wir mit Bus und Bahn durch die Stadt fahren würden, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass wir super viel laufen möchten. Doch als wir dann das erste Mal raus gingen und uns etwas die Gegend anschauten, haben wir schnell festgestellt, dass es schöner ist die Stadt zu Fuß zu besichtigen. Denn so konnte man immer und immer wieder neue Dinge entdecken und hat auch kleine Sachen wahrgenommen, die man niemals gesehen hätte, wenn man mit Bus und Bahn gefahren wäre.

Zwar spürte man Abends natürlich, dass man viel gelaufen ist und wir haben auch extra geschaut, dass wir den Sport schon vorher gemacht haben, damit wir nicht Abends, völlig kaputt, noch trainiert…  Allerdings war es dieses total Wert, denn sogar wenn man eine Strecke öfters gelaufen ist, hat man immer und immer wieder etwas neues gesehen und all das wäre uns niemals aufgefallen, wenn wir die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt hätten.

DIE SEHENWÜRDIGKEITEN

Schon Wochen bevor es für uns nach Budapest ging, haben wir uns alle Orte heraus gesucht, die wir uns anschauten wollen, um auch keinen schönen Ort zu vernachlässigen. Im weiteren Verlauf findet ihr nun die Orte, die wir besichtigt haben und wie sie mir gefallen haben.

MATTHIAS CHURCH

IMG_20180106_135223

Eine der wohl bekanntesten Kirchen in Budapest ist die Matthias Kirche. Zu dieser sind wir gegangen, nachdem wir im Hotel eingecheckt haben und etwas in einem Restaurant aßen.  Diese Kirche  befindet direkt nach der Chain Bridge, welche von einen in den anderen Stadtteil führt. Die Kirche hat uns, meiner Meinung nach, sofort gezeigt wie toll die Bauten in der Stadt sind.
Sie ist geprägt durch ein unglaublich einzigartiges Dach, welches kunterbunt ist. Zudem sind sogar kleine Symbole, wie Blumen in das Dach eingearbeitet und auch kleine Bilder über der Eingangstür zieren die Kirche.

IMG_20180106_092143

IMG_20180105_180745

IMG_20180105_180437

 

PARLIAMENT BUILDING

IMG_20180106_131956.JPG

Ein richtig schönes Parlamentsgebäude, in dieser Art, habe ich noch nie gesehen! Es schaut aus wie ein kleines Schloss und macht super viel her, durch die Kuppeln, die sich auf dem Dach befinden. Zudem hat es viele Fenster, Bögen und es wurden viele verschiedene Formen bei der Bebauung integriert , die das Gebäude schmücken.

Das Parlamentsgebäude kann man sich auch von Innen anschauen und dieses kostet nur etwa 4€. Das haben wir allerdings leider nicht mehr gemacht und wenn ich nochmal nach Budapest reisen werde, nehme ich mir dieses vor.

IMG_20180107_093603.jpg

 

 

 

IMG_20180106_092835 (1)

IMG_20180107_093645.jpg

CHAIN BRIDGE

IMG_20180106_135217

IMG_20180106_224106.JPG

In Budapest sind die Stadtteile durch Brücken verbunden, da die Donau durch Budapest fließt. Eine der bekanntesten Brücken ist die Chain Bridge, über welche man gehen kann und direkt auf viele Sehenswürdigkeiten stößt. Die Chain Bridge ist immer gut befahren und belaufen, da sie eben die beliebteste Brücke in ganz Budapest ist und auch als Touristenattraktion gilt.

An beiden Seiten der Brücke sind jeweils auf der rechten und der linken Seiten zwei Löwenstatuen, die die sogenannte Kettenbrücke zieren. Ich war davon total angetan, da ich von Sternzeichen Löwe bin und es irgendwie cool fand, dass mal solche tollen Tiere als Staturen eine Stadt prägen.

IMG_20180106_093941

IMG_20180106_101039

IMG_20180106_093950

FISHERMAN´S BASTION 

IMG_20180106_094040

Die Fisherman´s Bastion, welche direkt neben der Matthias Kirche liegt , befindet sich auf deinem Burgberg, an der Stelle, an der im Mittelalter ein Fischmarkt gewesen ist und ist mit verschiedenen Elementen verziert, die die Fisherman´s Bastion schmücken und das Leben des damaligen Königs darstellen sollen.

Ich fand die Fisherman´s Bastion sehr beeindruckend, da es ein Gebäude war, wie ich es noch nie vorher gesehen habe und es sich über einen größeren Teil erstreckte. Zudem konnte man von dort über die ganze Stadt blicken, was ich unglaublich beeindruckend fand.

IMG_20180105_180328.jpg
Diese Aussicht hat man bei der Fisherman´s Bastion, man kann also über die ganze Stadt blicken!

IMG_20180106_094102

 

IMG_20180106_094027

IMG_20180106_095855

NEW YORK CAFÉ

IMG_20180106_102030

Wer in Budapest gewesen ist und nicht das New York Café gesehen hat, der hat etwas verpasst! Ich war ja schon in Wien total von den süßen Café angetan, aber das hat nochmal eine Schippe drauf gelegt. Zwar sind wir an dem Tag, an dem wir dieses besichtigt haben, schon vorher total viel gelaufen und kamen somit etwas müde an dem tollen Café an und dann mussten wir auch noch feststellen, dass man dort immer mehrere Minuten warten muss, um einen Tisch zu bekommen. Jedoch hat sich dieses total gelohnt, denn das Café ist unglaublich! Es ist überall in einem sehr alten Stil verziert, hat viele goldene Elemente und sieht einfach fabelhaft aus. Zudem sind die Preise dort auch bezahlbar, womit wir nicht gerechnet haben! Da wir dort nur einen Kaffee trinken wollten, haben wir diesen bestellt und uns erst gewundert, dass er umgerechnet 5€ kostet, doch als sie ihn uns dann brachten stellte sich auch heraus wieso. Der Kaffee kam in einer kleinen Kanne, somit waren es 2 Portionen. Dazu bekamen wir dann auch noch ein Glas Wasser, sowie extra Milchschaum und dort ist auch Gang und gebe, dass sie kleine Kekse dazu liefern. Also hat man wirklich viel für den Preis bekommen und auch allein das das Café wäre schon etwas Wert gewesen! Wie ihr merkt, bin ich total beeindruckt gewesen.

(Natürlich kann man dort auch richtig Essen und auch diese Preise sind für so ein tolles Café akzeptabel)

IMG_20180106_102116

 

IMG_20180106_144859
Für Musik wurde von einem erren am Klavier gesorgt!

IMG_20180106_102104

ST. STEPHANS BASILICA

IMG_20180106_155110.JPG
Die Orgel der Kirche finde ich total schön!

Die St. Stephans Basilica, welche auch eine Kirche ist, war ganz bei uns in der Nähe und steht Mitten in der Stadt. Diese Kirche ist die größte Kirche in Budapest und total beeindruckend. Wir haben uns sie von Außen sowie von Innen angeschaut und meine Reaktion kann man in etwa so beschreiben „WOW!“, denn die ganzen Verzierungen sahen einfach super toll aus und irgendwie gab mir der Ort ein gutes Gefühl, vielleicht durch die Stille, vielleicht durch das Orgelspiel oder es hat  die Mischung gemacht, es war einfach schön!

Zudem war an Silvester ein großer Beamer vor der Kirche aufgebaut, womit auf die Kirche ein  Kurzfilm gestrahlt wurde, der zu Neujahr gezeigt wurde. Dieser war etwas Weihnachtlich, denn in Budapest war auch noch ein kleiner Weihnachtlicher Markt an Silvester aufgebaut und die Dekoration aus dem Dezember hing auch noch überall, was wirklich fabelhaft aussah.

Die Kirche ist also wirklich eine Attraktion und zudem kann man sie auch kostenlos betreten , weshalb ich es jedem Raten würde, sie bei Gelegenheit zu besichtigen.

IMG_20180106_155103

CASTLE GARDEN BAZAAR

IMG_20180106_215443

Das sogenannte Castle Garden Bazaar ist eine Denkmal geschützte Anlage  in Budapest und bildet den Abschluss des Stadtgartens, welcher hinter an liegt. Wir hatten diese Besonderheit ehrlich gesagt nicht mal im Internet entdeckt, sondern sind darauf gestoßen als wir auf dem Weg zum New York Café gestoßen sind, was natürlich wieder für einen Fußmarsch durch Budapest spricht. Denn auch der Castle Garden Bazaar, an dem oft Märkte stattfinden kann sich eindeutig sehen lassen und ist nochmal ganz anders aufgebaut, als die anderen schönen Bauten in Budapest.

 

IMG_20180106_165632

IMG_20180106_100621

IMG_20180106_165622

IMG_20180106_100808

IMG_20180106_100922.jpg

THAT´S IT

Das waren auch schon die Sehenswürdigkeiten, die wir uns in den Tagen, an denen wir in Budapest waren, angeschaut haben sowie ein kleiner Einblick, wie wir den Urlaub verbracht haben. Natürlich gibt es noch mehr Dinge, die wir gerne gemacht hätten und die einen Besuch Wert sind, doch unsere Zeit war natürlich auch etwas begrenzt und somit haben wir uns die für uns schönsten Orte raus gesucht und diese besichtigt.

Ich hoffe sehr, dass euch dieser Blogpost gefallen hat, dass ihr euch vielleicht etwas inspirieren lassen konntet auch mal wieder zu reisen oder sogar Budapest als nächstes Reiseziel zu wählen. In den nächsten Tagen werdet ihr dann natürlich noch einen weiteren Blogpost zu Budapest finden, in dem ich noch einmal auf weitere Dinge, wie z.B. das Essen dort eingehen werde. Also schaut doch gerne weiterhin vorbei.

Solltet ihr irgendwelche Fragen haben hinterlasst sie mir gerne in den Kommentaren, ich werde sie dann schnellstmöglich beantworten.

Viele Liebe Grüße,

Eure Sophie

IMG_20180106_135204.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu „BUDAPEST- UNSER URLAUB, SEHENSWÜRDIGKEITEN und vieles mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s