#Zeitmanagement

Guten Morgen ihr Lieben,

häufig bekomme ich Fragen gestellt, die sich darauf beziehen wie ich es denn schaffe täglich Sport zu machen, wie ich dann noch Freunde treffen kann und generell kommen oft Fragen dazu auf, wie ich meinen Alltag einteile. Somit habe ich mir gedacht, verfasse ich dazu doch einmal einen Blogpost der alles wichtige umfasst, um euch diesbezüglich etwas zu helfen.

Ja, es kann schon mal vorkommen, dass wir so unglaublich viel zutun haben, dass wir nicht mehr wissen wie wir alles voreinander bekommen sollen. Die Schule oder der Job fordert viel, dazu möchte man gerne seinem Hobby täglich nachgehen, zudem möchte man seine Freunde treffen und die Familie auch nicht vernachlässig… okay, das ist ja auch noch nicht alles, dazu kommt ja noch der Haushalt, Zeit für sich selber und, und, und… Da ist es ja klar, dass man verunsichert ist und nicht weiß wo man anfangen und aufhören soll, wie man es jetzt allen gerecht macht und sich selber dabei auch nicht vergisst.

IMG_20170816_195554.JPG

Glaubt mir ich habe auch Zeiten in denen ich etwas verwirrt bin und mir alles etwas über den Kopf wächst, allerdings läuft es zur Zeit ganz gut und generell immer besser und somit dachte ich mir teile ich doch mal die wichtigsten Tipps mit euch.

  • DAS PLANEN  Oh ja, das ist für mich wohl das aller wichtigste. Ich muss mir immer erstmal eine Übersicht erstellen, mit den Dingen, die ich erledigen muss/ möchte und sie einmal kurz niederschreiben, um nichts zu vergessen.
  • WIRKLICH WICHTIG?  Manchmal nehmen wir uns so viele Dinge vor, dass es logisch ist sie nicht alle meistern zu können, somit sollte man sich öfter mal Fragen ob diese Dinge wirklich wichtig sind oder ob man sie eben von seiner Liste und aus seinem Kopf streichen kann, um Platz für wichtigeres zu schaffen.
  • FIRST THINGS FIRST Mir hilfst es auch immer wenn ich schaue was für mich an einem Tag am aller, aller wichtigsten ist. Also dass ich mir kurz überlege was ich als erstes erledigen sollte, da es z.B. am nächsten Tag unbedingt fertig sein muss. So erstelle ich dann also meinen Plan und versuche die wichtigsten Dinge an den Anfang zu setzen.
  • NICHT ZU VIEL AUF EINMAL Wir neigen dazu uns häufig entweder gar nichts vorzunehmen oder so richtig viel in einen Tag packen zu wollen, was natürlich nicht von Vorteil ist und da können wir am besten schauen, dass wir uns nur genau so viel vornehmen, wie auch realistisch ist. Besser ist wenn wir jeden Tag etwas machen, als dass wir an einem Tag so viel machen, dass uns der Kopf so qualmt, dass wir das Gefühl haben direkt 2 Wochen Urlaub zu benötigen.
  • DIREKT BEGINNEN Wer kennt das nicht? Wir stehen Morgens auf und wollen erstmal eine Runde entspannen, aus diesen „paar“ Minuten werden allerdings 2 Stunden, die Seite auf dem Handy ist spannt, die Musik möchte man noch hören… Ich denke das kennt jeder! Aus diesen Minuten oder 2 Stunden wird dann allerdings immer und immer mehr und irgendwann bemerkt man, mit wie viel unnötigem man sich schon wieder beschäftigt hat. Somit FANGT DIREKT an! Steht Morgens auf und zieht euer Ding durch. Wartet nicht erst 4 Stunden, sondern nutzt auch den Morgen oder die sonstige freie Zeit, um euren Zielen näher zu kommen und alles zu erledigen! Dieses gilt z.B. auch für den Sport… wenn ihr täglich Sport machen möchtet und alles andere auch erledigen wollt, dann könnt ihr eben nicht erst 2 Stunden nach der Schule entspannen, sondern nur 30 Minuten und dann beginnt ihr, um wirklich alles zu schaffen!
  • DURCHATMEN UND WIEDER DURCHSTARTEN Genau so wichtig wie dass direkt anfangen ist, ist es auch wichtig Pausen einzulegen! Denn wenn wir immer nur 100% geben, um Hustle Mood Non- Stop sind, dann wird es eben irgendwann zu viel! Also nehmt euch immer ein paar Minuten Pause und legt vielleicht zwischen Zeiten in denen ich z.B. lernt mal ein- zwei Stunden in denen ihr euch mit Freunden trefft und einfach mal abschalten könnt, dann tankt ihr auch wieder neue Energie und könnt wieder richtig gut weiter machen ohne daran kaputt zu gehen und das Gefühl zu haben nichts schöneres mehr zu machen!

 

Und zu guter Letzt: BEHALTET DIE ZEIT IM AUGE! Denn wir kennen es alle, wir sind so vertieft in unserem Element und merken gar nicht, dass wir eigentlich schon lange die Zeit überzogen haben und in ein paar Minuten irgendwo zu besuch sein sollten oder einen anderen Termin haben. Somit ist es für mich immer wichtig eine Uhr dabei zu haben, um die Zeit eben kurz abchecken zu können!

img_20170816_194425.jpg[ 15% Rabattcode auf das Gesamte Daniel Wellington Sortminet: SOPHIEDRIE ]

Meine neuste Uhr, ist diese Silberne von Daniel Wellington, in diesem schlichten und denn noch eleganten Design. Diese ist wirklich perfekt für jeden Tag, da sie nicht so Auffällig ist wie die, die ich bereits besitze.

Man kann sie eben zu allem Kombinieren, ob zu einem schlichten Outfit oder zu einem etwas auffälligerem Oberteil mit Rüschen und/ oder Spitze, wie ich es gerne trage, die Uhr passt immer und ist ein super Begleiter.

Solltet ihr die Uhr ebenfalls so super schön finden, wie ich dann habe ich sogar einen 15% RABATTCODE für euch, der da lautet: SOPHIEDRIE, den könnt ihr dann einfach im Warenkorb bzw. an der Kasse auf der Internet Seite einlösen und schon bekommt ihr die Uhr günstiger! Dieser Code gilt sogar auf das gesamte Sortiment und ihr könnt also auch eine Uhr in anderer Größe, Farbe oder mit anderem Armband bestellen! Vielleicht ist dieses ja sogar eine super Chance, für die, die meine Ältere DW Uhr (mit Lederarmband) so toll fanden, da sie ebenfalls noch im Sortiment ist.

HOMEPAGE VON DANIEL WELLINGTON

DIREKT ZU DEM „CLASSIC PETTIT“ MODEL

Als August Special bietet euch Daniel Wellington noch zu den 15% Rabatt, die ihr durch  meinen CODE bekommen könnt, ein zweites Wechselarmband an, das ihr kostenlos bis zum 28.08 zu eurer Bestellung dazu bekommt. Das nenne ich mal ein Angebot! Ich würde sagen HAPPY SHOPPING!


 

Sooo, ihr lieben das war es auch schon mit meinen Tipps und der kleinen Besonderheit für euch. Ich hoffe ich konnte euch etwas weiter helfen und dass ihr mal das ein oder andere ausprobiert, um den Alltag perfekt zu gestalten.

Macht es gut und habt einen wunderschönen Tag,

eure Sophie

 

INFO zu WERBUNG:  Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Daniel Wellington entstanden, die mir die Uhr und den Armreifen kostenlos zu Verfügung gestellt haben, allerdings habe ich dafür kein Geld erhalten und werde dieses auch nicht, wenn ihr den Rabattcode benutzt, dieser ist wirklich nur dazu da, um euch eine Freude zu machen! Wir ihr wisst, empfehle ich nur Produkte von denen ich auch etwas halte und da ich meine andere DW Uhr schon seid drei Jahren besitze, kann ich wirklich sagen, das diese Marke einfach super toll ist und den Preis wert ist.

 

2 Kommentare zu „#Zeitmanagement

  1. Schöner Beitrag zu dem bei dir doch groß angefragten Thema !
    Das du die Kooperation dort passend einbringen könntest, gefällt mir auch ganz gut weil es eben wie erwähnt zum Thema passt und nicht einfach nur als Anhang mit einbezogen wurde.

    Freue mich schon auf deinen nächsten Blog Beitrag.
    Liebe Grüße, Sophia 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s