WHAT I ATE (No.2)

Guten Abend ihr Lieben!

Wie versprochen, habe ich nun endlich wieder ein „What I Ate in a day“ für euch, da ihr mich immer wieder nach Inspirationen fragt und somit habe ich mir letztens noch einen Tag genommen, um alles für euch zu fotografieren. Natürlich ist dieses immer ein bisschen Arbeit und es versteht sich ja von selbst, dass ich mein essen nicht immer so schön anrichte, denn eigentlich soll es für mich  im Alltag immer schnell gehen.


Vorab möchte ich noch ein paar Worten dazu sagen, bevor ich zum eigentlichen komme.
Ich zähle seit über einem Jahr keine Kalorien mehr, ich wiege somit auch kein Essen ab. Da ich mich schon viel  mit diesem Thema beschäftigt habe,  weiß ich somit wie viel ich essen muss um mein Gewicht zu halten sowie Ab- oder Zuzunehmen.
Ich esse ’normale‘ Mahlzeiten sowie Snacks und nicht zu festen Zeiten, sondern dann wenn ich Hunger haben und auch nicht immer gleich viel auf einmal.
Ich versuche eben immer auf meinen Körper zu hören und denn noch passend viel über den Tag verteilt zu essen. Außerdem esse ich (wie die meisten mittlerweile wissen müssten) sehr gesund, da ich es gerne mag und die körperlichen Erfolge in Verbindung mit dem Sport natürlich auch toll sind!
Aber mehr dazu erzähle ich dann zu den Mahlzeiten….
Kleiner Reminder: Niemand muss so gesund essen, wie ich! Denn wir alle sollen sehen, dass wir mit unserer Ernährung zufrieden sind, essen was uns schmeckt und niemand soll sich dazu gezwungen fühlen. Das hier soll lediglich zur Inspiration dienen! Aber vergesst bitte auch nicht, dass von nichts eben auch nichts kommt und wenn ihr Körperliche Ziele habt, dann sollte man die Ernährung auch daran anpassen.

[An Alle die an einer ES leiden, schaut doch gerne hier vorbei: ZUNEHMEN WÄHREND EINER ESSSTÖRUNG]
Aber jetzt geht es auch los!

 

BREAKFAST

IMG_20170721_142557.jpg
Oatmeal und Quark? Ja, beide Schalen sind für mich! Es ist das einzige Frühstück an dem ich mich nicht satt sehe! Man kann es in den unterschiedlichsten Varianten machen, es füllt durch die Masse einfach super und gibt durch die Carbs viel Energie und durch den Quark etwas Protein.
Da Ich immer darauf achte genügend gesunde Fette zu mir nehmen, gebe ich schon Morgens ein paar Nüsse darauf.  An dem Tag habe ich mich für Mandel entschieden, da sie in Kombination mit Himbeeren super schmecken! Natürlich durfte auch kein Kaffee fehlen, denn der ist einfach lecker, okay… Bohnen Kaffee, versteht sich.

SNACK

IMG_20170721_144110.jpg

Nachdem ich dann etwas für die Fahrschule gemacht habe, gab es schnell eine Banane, um noch etwas Energie für ein paar Schulaufgaben gehabt zu haben, da es ja erst 10.15 Uhr war und ich somit noch nicht Mittag essen wollte. Zudem achte ich immer darauf, dass ich genug Wasser trinke, denn glaubt mir das ist einfach wichtig für euren Körper. Denn ohne genügend Flüssigkeit kann er nicht  arbeiten!

LUNCH

IMG_20170721_144357.JPG

Zu Mittag habe ich mir dann Rührei mit Gemüse, Zwiebeln und unterschiedlichen Gewürzen gemacht, dieses habe ich in Olivenöl gebraten, da dieses relativ viele ungesättigte Fettsäuren für ein würziges Öl enthält und dazu gab es noch Körnigenfrischkäse und ein paar Kerne. Eigentlich stehe ich Mittags auf große Salate, doch um Abwechslung zu bekommen habe ich mal dieses Essen gemacht.
Das Omlettt bestand aus drei Volleiern, was viele wahrscheinlich wundert, da die meisten „Fitness Blogger“ häufig nur ein Ei essen und sonst Eiklar verwenden, durch das im Eigelb einhaltende Fett. Allerdings esse ich dieses mit, denn Fette sind nicht schädlich und wegschmeißen möchte ich auch nichts! Zudem enthalten Eier gute Fette und wenn es in der gesamt Bilanz stimmt, dann kann man diese super als Fettquelle benutzen, wie auch die Kürbis- und weitere Kerne. Den Frischkäse wähle ich immer in der „Light“ Variante und dieser enthält wieder Protein.
Diese Mahlzeit enthält also Fette und Proteine, sowie auch Vitamine durch das Gemüse, also eine perfekte Mahlzeit.

CURD POTION

IMG_20170721_145750.JPG

Nach dem Mittagessen hatte ich trotzdem wieder Hunger und habe somit direkt meinen Quark gegessen, der einfach super viel Protein enthält, das für den Muskelerhalt und Aufbau essentiell ist. Dieser ist ganz easy mit Früchten zuzubereiten und darauf gebe ich dann auch immer ein paar Nüsse, sowie Kokosraspeln, die auch mit Himbeeren gut schmecken und dazu dann noch Datteln, die zusätzliche süße verleihen.

SNACK

IMG_20170721_150818.JPG
Bevor ich dann gegen 15.30 trainiert habe, habe ich noch eine Banane sowie ein paar Möhren gegessen. Natürlich konnte ich es wieder nicht bei der Menge lassen, sondern habe gleich die Packung Möhren kalt gemacht. Bin ich etwa die einzige die von manchen Gemüse oder Obstsorten nicht genug bekommen kann?

DINNER

IMG_20170722_154932.jpg

Abends gab es dann Vollkornnudeln mit Tomatensauce und Pilzen. Wie schon in meinem letzten Post angemerkt, wollte ich wieder mehr Abwechslung bekommen und habe somit mal wieder Nudeln gemacht. Wenn ich also Getreide esse, dann greife ich zu Vollkorn oder Dinkelprodukten, da diese einfach länger sättigen und mehr eigen Geschmack haben, was mir einfach besser gefällt. Darauf habe ich dann auch noch Frischkäse gegeben, da es dadurch noch ein wenig cremiger wurde.

SNACK

IMG_20170722_155644.JPG

Zu guter letzt gab es dann noch eine klitze kleine Portion Quark mit Zimt, Chiasamen die z.B. gut für die Verdauung sind uns ich noch Lust auf etwas süßes, im Gefühl hatte etwas mehr Fette zu benötigen und somit habe ich noch ein paar unterschiedliche Nüsse hinein gegeben.


Jetzt war es das auch schon! Der Protein bedarf war gedeckt, um die Muskelmasse aufrecht zu erhalten bzw. auch um aufzubauen, Kohlenhydrate haben nicht gefehlt und genügend Fette waren auch dabei.   Wie ihr seht, ich esse nicht wenig und auch relativ häufig, da ich einfach relativ viele Kalorien benötige, um meinen Umsatz zu erreichen.
Mit dieser Menge halte ich mein Gewicht. Sobald ich das Bedürfnis habe etwas zuzunehmen (wie letztens einmal vorkam ) esse ich mittlerweile nach Gefühl mehr, dieses ist mir damit auch gelungen.

Das war es jetzt auch wirklich und nun würde ich sagen, falls ihr gerade Hunger habt geht in die Küche, sucht euch die leckeren Dinge zusammen und zaubert was leckeres auf den Tisch. Es muss nichts aufwändiges sein, das ist es bei mir ja auch nicht. Das schmecken ist die Hauptsache!
Und vergesst nicht, Fitness ist vielfältig, Fitness ist eine Wahl und Fitness macht Spaß! Deshalb findet euern Weg und seht meine Weise bitte nicht als „perfekt“ sondern wenn überhaupt als eine Inspration.
Jetzt wünsche ich euch einen wundervollen Abend! Macht es gut!

Viele Liebe Grüße,

eure Sophie

2 Kommentare zu „WHAT I ATE (No.2)

  1. Super Beitrag !
    Ich mag deinen Blog wirklich gern und bin über Instagram darauf gestoßen.
    Finde es bemerkenswert, wie positiv deine Ausstrahlung ist und wie offen du ebenfalls mit dem Thema Essrörung umgehst. Hut ab !
    Freue mich schon auf deinen nächsten Blog-Post.

    LG Sophia 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s