BEFORE TURNING 18: WHAT I LEARNED

Guten Abend ihr Lieben,

manchmal gehe ich so durch die Straßen, hoch zum Bus, die Sonne scheint auf mich hinab oder ein paar Tropfen regen machen sich bemerkbar, meinen Schirm habe ich dann natürlich wieder nicht mit, weil es ja dämlich wäre diesen mitzunehmen, denn auf Regen warte ich bekanntlich nie und so wie ich eben bin, lasse ich ihn dann ja lieber zuhause … Aber egal wann ich diese Straße hoch gehe, jedes mal denke ich nach, wenn ich den Weg laufe, es sind immer nur wenige Minuten, doch manchmal merkt man in diesen was man alles schon mitgemacht, erfahren und gelernt hat.

Worauf auch mein heutiger Blogpost aufbaut, da ich dachte bevor ich in ein paar Tagen 18 werde, könnte ich für mich selber aber auch für euch, vielleicht als kleine Hilfe, für euer Leben niederschreiben, was ich gelernt habe und wieso ich das alles gerne früher gelernt hätte.

Ich weiß nicht ob sich überhaupt jemand für das ganze Interessiert aber sollte ich schon einem Menschen damit in irgendeiner Weise helfen können, ist das alles was ich möchte.

AUFGEBEN IST KEINE OPTION- AUFSTEHEN DIE EINZIGE

Aufgeben, wenn das Leben einem mal wieder Steine in den Weg legt, wenn es nach mehr Gewitter als Sonne aussieht, wenn alles nur noch nach einem einzigen durcheinander oder sogar nach einem Loch ohne einen Weg wieder heraus aussieht, ist einfach keine Option! Ja, ich bin durch Zeiten gegangen, durch die definitiv nicht jeder geht und die ich absolut niemandem wünsche, da es nichts als Schmerz war, allerdings haben mir auch genau diese Zeiten gezeigt, dass es keine Option ist genau dann aufzugeben, genau dann die schlechten, schlimmen, schrecklichen Dinge Siegen zu lassen und nicht mehr weiter zu machen. Denn wenn man genau dann, dann wenn es am schlimmsten ist, wenn es am meisten schmerzt, weiter macht, wenn man dann weiter für seine eigentlich Ziele kämpft, dann kann man da auch wieder heraus kommen, dann kann man wieder auf den richtigen Weg kommen und wird nicht sein ganzes Leben auf der Stelle stehen bleiben. Man muss dafür aber etwas tun, auch wenn es zu Beginn nicht einfach ist, auch wenn aufgeben die leichtere Option ist.

Aber warum solltest du die leichte Option wählen, wenn du mit dieser unzufrieden bist, wenn es dir damit schlecht geht? Wähle die schwierige, denn glücklich sein ist ja was wir alle wirklich möchten!

IMG_20170722_083757

 

MAN SELBST SEIN IST GENUG  

Ich kann mich noch ziemlich genau daran erinnern, wie ich mich bei verschiedenen Menschen immer Fehl am Platz gefühlt habe, wie ich immer das Gefühl hatte nicht genug zu sein, etwas falsch zu machen, weniger Wert zu sein.

Viele Menschen haben mir dieses nie angemerkt, ich habe früher auch nicht darüber gesprochen, bis es dann richtig schlimm wurde und alles was ich hatte, in sich zusammen fiel, bis man es mir direkt ansah. Diese Zeit ist schon lange um, doch genau in der Zeit danach habe ich erst gelernt ich selbst zu sein und mich nicht dafür zu schämen.

Denn nichts an dir ist falsch! Du brauchst dich nicht für deinen Charakter, deine Schwächen/ Stärken, deine Macken, deine Verrückte oder Schüchterne Arte, deine Gedanken, deine Gefühle, dein Aussehen, für dich schämen! Denn du bist genau so gut genug, wie du bist! Wir alle müssen nur lernen das zu sehen.

 

IMG_20170723_102137.jpg

NIEMAND HAT DAS RECHT DIR ZU SAGEN WER DU BIST

Oh ja, ich könnt euch gar nicht vorstellen, was mir schon alles so an den Kopf geworfen wurde, von gemeinen Spitznamen über irgendwelche ausgedachten Dinge war alles dabei. Viele unglaublich gemeine Dinge, auch schon mit 12 und daran leidet man, das konnte ich früher nicht einfach so weg stecken und habe oft wegen dieser Dinge geweint, war verzweifelt und niemand konnte das so wirklich vermindern.

Doch genau deshalb möchte ich dir sagen, dass niemand, absolut niemand das Recht hat dir zu sagen, wer du bist! Denn nur du selber lebst dein Leben, nur du selber weißt warum du so bist, wie du bist, nur du selber weißt warum du manche Dinge machst oder nicht machst und nur du selber weißt wer du wirklich bist!

Lasse dich nicht von dummen Sprüchen runterziehen! Lasse dich nicht so viel von anderen Menschen  beeinflussen! Du und niemand anderes weiß warum du so bist, wie du bist, also lasse dir nicht sagen, wer du angeblich bist, denn du weißt selber, dass das nicht der Wahrheit entspricht!

IMG_20170722_083742.jpg

LEBEN UND LEBEN LASSEN

Oh ja, ich habe mich innerhalb meines (kurzen) Lebens ziemlich stark verändert, immer mal wieder und mittlerweile bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich viele Dinge verstehen kann, nachvollziehen kann, weil ich eben selber verschiedene Phasen erlebt habe, die total unterschiedlich waren, in denen ich ganz andere Ansichten hatte und dadurch habe ich definitiv gelernt…

JEDER MENSCH HAT UNTERSCHIEDLICHE VORSTELLUNG VOM LEBEN!

Wir alle machen verschiedene Dinge unterschiedlich gerne, wir alle wollen verschiedene Sachen erreichen, möchten in unterschiedlichen Dingen weiter kommen, setzten unsere Prioritäten unterschiedlich und genau das ist vollkommen okay!

Jeder von uns darf so leben, wie er möchte, jeder darf seinen Zielen nachgehe, jeder darf seine eigenen Vorstellungen vom Leben, von seinem glücklichen Leben haben!

Niemand hat das Recht, dir zu sagen, dass deine Ansichten falsch sind, dass man so nicht glücklich sein kann. Zwar sollte man sich immer mal verschiedene Meinungen anhören, denn diese sind auch manchmal hilfreich und wahr, allerdings sollte man genau so immer darüber nachdenken ob es wirklich sein kann oder ob man seine Ansichten  viel mehr und somit auch weiter vertreten kann.

Denn dein eigenes Wohlbefinden ist eines der wichtigsten Dinge im Leben.

IMG_20170722_083814.jpg

 


 

Sooooooo, ihr Lieben, das waren auch schon vier von so vielen Dingen, die ich mittlerweile gelernt habe, die mir bewusst geworden sind, die ich allerdings gerne früher erfahren gelernt hätte und somit gerne an euch weiter gebe.

Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen damit etwas helfen konnte und dass ihr euch auch etwas davon annehmt. Denn ich hätte damals gerne jemanden gehabt, der mir diese Dinge gesagt hätte.

Macht es gut und vergesst nie, dass Leben besteht aus so vielen verschiedenen Dingen, probiert neues aus, verliert denn noch niemals eure Ziele und seid so wie ihr seid, denn das ist genug!

Viele Liebe Grüße eure Sophie

IMG_20170722_083808.jpg

 

 

IMG_20170721_232608.jpg

 

 

5 Kommentare zu „BEFORE TURNING 18: WHAT I LEARNED

  1. Wunderschöner und vor allem motivierender Blog Beitrag !
    Ich bewundere deine positive Einstellung zum Leben, du inspirierst mich.
    Mach definitiv weiter so, ich denke das es vielen die sich deine Texte durchlesen werden besser gehen wird. Weil sie erkennen, dass dort draußen jemand ist der sie versteht.

    Bleib genauso wie du bist, denn so bist du die beste Version deiner selbst !
    Ganz Liebe Grüße, Sophia 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ein sehr schöner Text den ich absolut nachvollziehen kann. Diese schwierigen Phasen, die du erwähnt hast, habe ich auch durchlebt, oder zumindest ähnliche, da ich nicht weiß, wie sie bei dir ausgesehen haben.
    Ich kann deinen Punkten nur zustimmen und finde es schön, dass du diese nochmal dargelegt hast, weil, so glaube ich, viele sich derer zwar bewusst sind, aber sie nicht wertschätzen. Vielen Dank dafür und lass dich auch in Zukunft nicht unterkriegen, weder von Menschen, die denken, sie wüssten besser noch von Situationen, die dir nicht leicht fallen. Bleib weiterhin so positiv.
    Viele Grüße Jona

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s