MY DIET – MEINE ERNÄHRUNG

Wie ernährst du dich? Was isst du und was nicht? Worauf achtest du bei deiner Ernährung?

Diese und viele weitere Fragen, habe ich über die Monate, in denen ich blogge, unglaublich oft gestellt bekommen und in der letzten Zeit sind diese Fragen wieder vermehrt aufgekommen. Da es für mich schwer ist jedem einzelnen, jede Frage zu beantworten habe ich mir vorgenommen einfach einen Blogpost dazu zu schreiben, damit ihr es in Ruhe nachlesen könnt.

Zu aller erst möchte ich einmal sagen, dass jeder für sich eine Ernährungsweise finden sollte, mit der er sich wohl fühlt und sich nichts verbietet. Nicht jeder möchte sich gerne Gesund, Vegetarisch, Vegan, Low Carb oder nach dem Prinzip von Raw Till vor ernähren und das ist auch völlig okay so. Wir sind alle unterschiedlich, haben unterschiedliche Geschmäcker und fühlen uns nicht mit jeder Ernährung wohl. Deshalb sollte man für sich heraus finden was einem gut tut und mit welcher Weise es einem am besten geht. Deshalb fühlt euch bitte nicht angegriffen oder schlecht, wenn ihr total andere Dinge zu euch nehmt als ich. 

Ich weiß, ich müsste diesen Satz nicht schreiben, aber ich fühle mich manchmal etwas verantwortlich dafür, dass die Menschen unter euch, die an einer Essstörung leiden nicht auf falsche Gedanken kommen und somit möchte ich euch einmal sagen, dass ihr euch doch bitte diesen Blogpost durchlest, wenn ihr eine Essstörung habt, bevor ihr euch nach irgendeiner Weise ernährt, da für euch erstmal andere Dinge viel, viel wichtiger sind.

Nachdem ich jetzt wieder einmal eine sehr ausführliche Einleitung geschrieben habe, komme ich nun zu dem eigentlichen Thema, meiner Ernährung.

 


Ich bin ein Mensch, der gesundes Essen liebt, schon als kleines Kind habe ich gerne Obst und Gemüse gegessen, mir wurde es immer mit in die Schule gegeben und auch sonst gab es  Zuhause oft als Snack Gemüse oder Obst statt einen Schokoriegel. Es gab aber auch ganz andere Zeiten, in meinem Leben, um die es jetzt aber nicht gehen soll. Aber aus dem Grund, dass ich gesundes Essen einfach liebe,  fällt es mir auch alles andere als schwer, gesund zu essen, da ich es einfach gerne mag.

So, jetzt komme ich zu den Einzelheiten meiner Ernährung…

 

WARUM GESUND?

Ich liebe es meinen Körper mit viele Vitaminen zu versorgen, im ausreichend Energie zu liefern und auf ihn zu hören. Im Großen und Ganzen würde ich sagen, dass ich mich sehr gesund ernähre. Aber was ist gesund? Gesund bedeutet für jeden etwas Anderes und das sollte auch jeder im hinter Kopf behalten.

SEIT WANN IST DU SO?

Seid ungefähr 11 Monaten, aber am Anfang sah das alles noch nicht ganz so aus, sondern hat sich immer mehr zu einer sehr Naturbelassenen Ernährung entwickelt.

KALORIEN ZÄHLEN & ABWIEGEN?

Danach werde ich wohl mit am meisten gefragt und sagen dazu einfach nur, OH NO! Ich zähle natürlich keine Kalorien, sondern weiß, dass es reicht auf seinen Körper zu hören und somit wiege ich auch nie irgendetwas ab, wenn ich mir essen zubereite. Dieses ist für mich einfach super wichtig und abwiegen gehört für mich einfach nicht in den Gesunden Alltag und Menschenverstand.

FLEISCH

Das ist wohl das wichtigste für mich, ich esse kein Fleisch und auch keinen Fisch, somit bin ich Vegetarierin und dieses aus Ethischen Gründen.

WASSER UND CO.

Ich starte jeden Tag mit ausreichend Flüssigkeit und beginne meinen Tag somit immer mit einem Glas Wasser, bevor ich überhaupt irgendetwas anderes mache. Einen Kaffee am Morgen gönne ich mir auch immer, da ich Kaffee super gerne trinke, denn noch muss es bei dem einem bleiben, da mein Körper es nicht haben kann, wenn ich mehr als eine Tasse trinke, denn dann kann ich nicht mehr schlafen (Sonst würde ich definitiv mehr Kaffee trinken…). Über den Tag hinweg trinke ich dann weitere Gläser Wasser und achte darauf, dass ich genug Flüssigkeit zu mir nehme. Außerdem trinke ich manchmal anstatt Wasser einen Tee, da finde ich viele Sorten sehr gut und trinke gerne Kräuter- aber auch Früchtetee.

KOHLENHYDRATE?

Für mich habe ich herausgefunden, dass ich auf jeden Fall Kohlenhydrate brauche und sie auf keinen Fall aus meiner Ernährung streichen möchte, da ich merke, dass ich ohne sie einfach nicht genug Energie habe um zu schaffen, was ich eben erreichen möchte. Somit gibt es bei mir auf jeden Fall jeden Morgen viele Kohlenhydrate um erst einmal super viel Energie für den ganzen Tag zu haben und richtig in den Tag starten zu können. Natürlich gibt es für mich auch öfters Kartoffeln, Reis und Nudeln am Mittag oder zum Abendbrot.  Ich esse keine Weißen, sondern Vollkorn- oder Dinkelprodukte, da sie viel länger Sättigen und außerdem nach viel mehr schmecken und zudem gesünder sind.

GEMÜSE

Gemüse esse ich auf jeden Fall zweimal am Tag, dann aber sehr große Portionen, da es mir einfach schmeckt. Zu Mittag gibt es etwas und zu Abend auch. Natürlich gibt es dann nicht nur Gemüse, sondern auch andere Produkte dazu, ich denke das ist aber selbstverständlich. Am liebsten esse ich frisches Gemüse, ich habe aber auch nichts dagegen Gemüse aus der Dose oder dem Gefrierschrank zu verwenden, doch das frische schmeckt natürlich am aller besten. Entweder esse ich das Gemüse roh, koche oder brate es.

OBST

Ich finde Obst super, super lecker und mag auch eigentlich jede Obstsorte, von dem Apfel über Bananen, Beeren, Kiwis bis hin zu Khakis und Granatäpfeln, kommt mir alles auf den Teller. Ehrlich gesagt habe ich noch nie eine Obstsorte gegessen die mir ganz und gar nicht gut geschmeckt hat. Somit esse ich eigentlich jedes Obst. Hierbei achte ich darauf, dass ich nicht zu viel esse, da es mich unglaublich aufbläht und ich davon schon des Öfteren Bauchschmerzen bekommen habe (Die Portionen waren aber auch wirklich unnormal groß…). Allerdings beschäftige ich mich nie damit wie viel Fruchtzucker im Obst ist, da es eben Fruchtzucker ist.

MILCHPRODUKTE

Nein, ich ernähre mich nicht Vegan und esse somit Milchprodukte. Hierbei achte ich nur darauf, dass es nicht viel Fett enthält, da ich natürlich von Produkten mit weniger Fett mehr essen kann und diese Menge auch brauche, da ich sonst einfach Hunger habe.

FETTE

Mir ist in der letzten Zeit bewusstgeworden, wie wichtig Fette sind und deshalb achte ich auch darauf, dass ich davon genügend zu mir nehme. Allerdings brate ich nicht gerne mit Öl, da es mir einfach nicht gut schmeckt. Doch ich  finde  Kokosöl super lecker und wenn ich mir Dinge wie Pancakes zubereite, verwende ich dieses. Um jeden Tag trotzdem genug Fett zu mir zunehmen und meinen Körper gut zu versorgen, esse ich Eier und viele Nüsse. In diesen Lebensmitteln sind gesunde Fette enthalten und diese schmecken mir auch super gut!

ZUCKER

Wie oben schon erwähnt, esse ich ausschließlich natürlichen Zucker, also Zucker aus Obst und achte auch nicht wirklich auf die Menge. Ich esse natürlich auch Dinge wie Datteln und Rosinen, welche Super süß sind und jede Mahlzahlt viel süßer machen.

FAST FOOD, SWEETS, SOFT DRINKS

Ist du eigentlich auch Fast Food sowie Süßigkeiten und trinkst du Soft Drinks?

Nein, in der Regel nicht. Ich habe schon super lange kein verlangen, nach Unnatürlichen Produkten und somit esse ich sie auch nicht. Dieses fällt mir also auch nicht schwer und sonst würde ich es so auch nicht machen. Wenn ich eben etwas süßes Essen möchte greife ich zu verschiedenem Obst. Soft Drinks mochte ich ehrlich gesagt noch nie richtig gerne. Ich weiß, dass viele Menschen trotzdem Soft Drinks mit Süßungsmittel trinken, das finde ich aber nicht gerade förderlich, da ich nichts von Süßstoff halte und es super schnell „Süchtig“ macht.

GEBURTSTAGE, URLAUB & CHEATDAY/MEALS

Cheatdays und Cheatmeals habe oder esse ich nicht, da ich davon gar nichs halte, da ich nicht gesund esse, weil ich abnehmen möchte, sondern, weil ich davon überzeugt bin, dass es meinem Körper gut tut.

Auch an Geburtstagen habe ich absolut nie das verlangen ein Stück Torte zu essen und die Kekspackung zu Öffnen, somit lasse ich es auch, meiner Meinung nach akzeptieren es die Gastgeber auch, wenn sie dich so nehmen, wie du bist.

Ich war erst einmal im Urlaub, seit ich mich so gesund ernähre und somit kann ich es noch nicht ganz so gut sagen. In dem Urlaub habe ich auch mal Pizza und Eis gegessen, da wir in Italien waren und ich es natürlich probieren musste. Es wurde dann auch, wenn ich es ehrlich gesagt nicht super gerne mochte zu mehren Pizzen, da ich es wichtig fand die Familien Zeit zu nutzen. Hierbei stresse ich mich dann auch nicht, da es dem Körper auch nicht schlechter danach geht.

Natürlich kann ich jetzt noch nicht sagen wie es dieses Jahr läuft, da ich letztes Jahr gemerkt habe, dass ich es eben nicht ganz so gerne mag. Allerdings steht auch eine Konfirmation in der Familie an, wo ich nicht mein Vorgekochtes Essen mit hinnehme, da es hierbei, meiner Meinung nach, nicht ganz angebracht ist (Ja, sonst mache ich es immer…) und somit schaue ich dann einfach was mir am besten in meine Ernährung passt.

PROTEIN

Wie ihr wisst mache ich viel Sport und achte somit darauf genug Protein zu essen, um Muskeln zu erhalten oder auch aufzubauen. Ich trinke allerdings keine Shakes oder nehme Proteinpulver, sondern bekomme genug Protein über Natürliche Lebensmittel, wie aus Magerquark (12g Protein auf 100g) und anderen Dingen. Natürlich esse ich auch Eier.

THAT´s  IT

So, ihr Lieben, das war auch schon der Blogpost zu meiner Ernährung. Wie ihr seht habe ich schon viele Vorlieben und finde es einfach super toll meinen Körper gut zu versorgen und eine Ernährungsweise gefunden zu haben, die mich glücklich macht und meinem Körper gut tut.

Ich hoffe euch hat dieser Blogpost etwas weitergeholfen und wieder einen kleinen Einblick in mein Leben verschafft, wenn ich noch weitere Fragen habt könnt ihr mir wie immer schreiben. Außerdem würde ich mich wahnsinnig über Feedback oder konstruktive Kritik freuen.

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag.

Allerliebste Grüße,

Sophie

 

Take care of your body. It is the onlyplace you have to live.

 

 img_20170115_112954_1img_20170115_113014_2img_20170115_113030

 

 

12 Kommentare zu „MY DIET – MEINE ERNÄHRUNG

  1. Gesunde Ernährung ist mir sehr wichtig, auch wenn es manchmal gern eine Pizza sein darf xD

    Ich bin ja auch Vegetarier (mehr dazu auf meinem Blog), da ich das den Tieren einfach nicht antun möchte. Und vegan…naja, ich esse fast keine tierischen Erzeugnisse, aber manchmal habe ich dann doch Lust auf Schoki oder Joghurt.

    Liebe Grüße, Charlotte.

    Gefällt mir

  2. Ich muss ehrlich sagen, endlich einmal jemand, der sich nicht vegan ernährt und nicht nur Tofu und Pflanzenmilch isst/trinkt 🙂 du ernährst dich, was ich so erkennen kann eigentlich ziemlich ähnlich wie ich, ich esse halt ab und zu Fleisch und naja bei Schokolade kann ich nicht widerstehen. Du isst auch normale Milchprodukte (Gott sei Dank, schön langsam habe ich echt das Gefühl, dass keiner mehr, der viel Sport macht und auf Instagram aktic ist, sowas isst) und frage deshalb, isst du Käse? Wenn ja, eher gezügelt, oder schon eher viel. Also auf Brot zum Beispiel.. 😉 vielen Dank für deine ausführlichen Posts, du inspirierst mich wirklich 😄

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist aber ein lieber Kommentar! Danke!🤗
      Ja, ich finde einfach dass man keinen Grund hat sich Vegan zu ernähren nur weil es ein Trend ist. Der einzige Grund wäre für mich, wenn ich es aus Ethischen Gründen machen würde, aber so ist es eben nicht. Ich finde es schade wie viele Menschen mittlerweile meinen sich Vegan ernähren zu müssen nur weil es viele machen die Sportlich sind. Es hat für mich nämlich nichts mit Fit und gesund zutun nur Vegan zu essen… Ich mochte noch nie Käse, deshalb nicht (nur überbacken habe ich ihn gegessen) . Aber ich bin ein absoluter Fan von Körnigemfrischkäse, der einfach niemals fehlen darf!😊

      Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende.
      Liebste Grüße Sophie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s