BASIC PANCAKE RECIPE

IMG_0901.JPG

Guten Mittag,

heute werde ich euch endlich mein geliebtes Pancake Rezept in der Basic Variante vorstellen, da mich viele danach gefragt haben und ich es wirklich super gerne esse.

Das Rezept ist wieder einmal super leicht und ihr braucht nur wenig Zutaten. Ich probiere es zur Zeit in den verschiedenste Varianten und muss zu geben, dass ich gar nicht genug davon bekomme.

Ihr benötigt für den Teig:

  • Ein Vollei
  • 2 Eiklar
  • 100g Quark
  • 50g Milch
  • 40g Dinkelmehl
  • Kokosfett
  • Obst, Joghurt, Quark und andere Toppings eurer Wahl (diese sind sehr wichtig, da die Pancakes erst dann einen richtigen Geschmack bekommen)

Zubereitung:

  1. Vermischt zuerst das Vollei, das Eiklar, den Quark und die Milch miteinander bis es eine einheitliche Masse ergibt.
  2. Gebt nun das Mehl hinzu und rührt alles noch einmal gut durch bis ein ebenmäßiger Teig entsteht.
  3. Falls der Teig etwas zu fest sein sollte, gebt noch etwas Wasser hinzu.
  4. Nun könnt ihr eure Pfanne vor heizen und etwas Kokosfett in die Pfanne geben. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht zu viel Fett verwendet, da sie mit weniger eine schönere Oberfläche erhalten.
  5. Stellt eure Pfanne dann auf eine mittlere Hitze und bratet die Pancakes von beiden Seiten Gold an. Hierzu hier zu eignet sich ein Esslöffel, mit dem man den Teig in die Pfanne laufen  lassen kann.
  6. Wählt nun Zutaten eurer Wahl die ihr auf die Pancakes macht um einen einzigartigen Geschmack zu zaubern.
  7. Nun sind die leckeren Pancakes auch schon fertig und ihr könnt sie genießen.

 

Ich hoffe ihr freut euch über das Rezept und probiert es auch einmal aus. Wenn ihr euch für die Pancakes in der Geschmacksrichtung Apfel-Zimt interessiert, lasst es mich doch wissen. Dann wird es das Rezept in ein paar Tagen geben! Ich kann euch jetzt schon sagen, es ist wirklich perfekt für den Herbst!

Habt einen wundervollen Tag.

Allerliebste Grüße Sophie

 

 

4 Kommentare zu „BASIC PANCAKE RECIPE

  1. Hallo liebe Sophie! Was genau ist mit einem Vollei gemeint?😇 Und könnte ich auch glutenfreies Mehl sowie pflanzliche Milch verwenden? Toller Blog übrigens🙈
    Liebe Grüße, Lara Sophie

    Gefällt 1 Person

      1. Vielen Dank für deine Antwort! Hoffentlich komme ich bald dazu, dein Rezept auszuprobieren, aber unter der Woche wird es vermutlich eher knapp… Dir ebenfalls einen schönen Abend!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s