WORTH IT: ANOREXIA NERVOSA RECOVERY

 

Guten Abend ihr Lieben,

dieser Post geht über die Krankheit Anorexia Nervosa, die auch Magersucht genannt wird  und meine Gedanken dazu.

Ein Lächeln? Nur einmal die Mundwinkel nach oben ziehen? Ja, schon das fiel mehr schwer und war lange nicht möglich. Was lachen wirklich bedeutet wusste ich nicht mehr, was leben bedeutet spührte ich lange nicht mehr und wer ich war hatte ich vollkommen vergessen.

Weil ich das so wollte? Wollte ich immer weniger werden? Ist Anorexia Nervosa eine Krankheit die man sich aussucht? Nein.

Viele denken, Magersucht wäre, dass man dünn sein möchte und dann einfach mal so nichts mehr isst…

Doch nicht umsonst wird die Krankheit als eine Psychische Erkrankung bezeichnet, nicht umsonst gibt es Kliniken in den man neu lernen muss zu essen. Dort wird nicht täglich Therapie angeboten, weil die Ärzte und Psychologen einem sagen möchten, dass man nicht dick ist. Nein. In den Kliniken werden die Ursachen besprochen, die einen dahin gebracht haben…

Denn diese Krankheit kommt nicht von igrendwo her. Sie ensteht nicht über Nacht und man möchte nicht einfach nur dünn sein!

Dahinter steckt so viel mehr, bei jedem sind die Ursachen unterschiedlich, aber bei jedem zeigen sie ähnliche Auswirkungen. Eine dieser ist eben, die total starke Gewichtsabnahme, die wohl für die meisten sichtlich ist. Aber es ist so viel mehr als das… das alles ist schmerz, dazu gehören Depressionen und so viele Dinge, die ich jetzt nicht alle aufzählen kann und möchte…

Man ist nicht mehr man selbst, wenn man einmal in diesem Teufelskreis gefangen ist und klar denken ist einfach nicht mehr möglich, egal wie sehr man sich anstrengt & ja es ist verdammt scheiße wenn man da reingerutscht ist!

Aber man kann aus dem Teufelskrei entfliehen! Dafür muss man anfangen zu reden, über die Dinge, die einen immer schon belasteten, über alles was einen stört, stresst und traurig macht. Man mussst anfangen zu lernen mit seinen Problemen umzugehen. Die Probleme werden nicht von heute auf Morgen verschwinden, vielleicht werden sie auch nie gelöst werden aber man hat es selber in der Hand wie man damit umgehst! Du hast dein Leben in der Hand!

Egal, ganz egal wie schrecklich du dich am Anfang fühlst, wenn du anfängst zu reden, höre niemals auf mehr zu essen, höre niemals auf! Nicht das essen ist dein Problem , sondern deine Probleme führen dazu, dass du nicht mehr essen möchtest. Glaub mir tief in der steckt die Kraft, die Kraft die dich noch heute aus dem Regenwetter ziehen kann, die Kraft die dein Leben verändern kann.

Ja, auch ich war einst das ein Mädchen mit Anorexia Nervose. Ich war ein Mädchen, dass sich gehasst hat für alles, für alles was ich tat und nicht tat. Aber JA, ich bin eins der Mädchen, das jetzt sagen kann, ICH LIEBE DAS LEBEN!

Glaub mir, es ist möglich, all das hinter sich zu lassen, sich die letzte Chance zu geben und von vorne zu beginnen. Man muss vieles neu lernen, man muss sich auf alles neu einlassen, man muss über seine Grenzen gehen aber DAS LEBEN IST ES WERT!

Du wirst irgendwann keine dieser Gedanken, dass du es nicht wert bist mehr haben! Du wirst jeden Tag richtig leben können und tun können was du eben möchtest!

Möglicherweise wisst ihr, dass ich durch die schlimme Krankheit gegangen bin und habt bemerkt, dass ich alle Bilder von früher gelöscht habe. Dieses habe ich gemacht, da ich nicht darauf reduziert werden möchte.

Da ich bemerkt habe, dass viele Menschen mit ähnlichen Krankheiten aber dennoch immer mal wieder auf meinen Account stoßen habe ich mich jetzt dazu entschieden, euch das ihr nocheinmal zu zeigen und den Menschen , denen es auch so geht zu zeigen, dass es möglich ist die Krankheit komplett hinter sich zu lassen, wenn man es wirklich möchte.

DU BIST ES WERT!

Ich hoffe ich konnte den Menschen, die auch eine Psychische Krankheit bzw. eine Essstörung haben etwas motivieren niemals aufzugeben und richtig anzufangen gegen sie zu kämpfen. Außerdem hoffe ich einen guten Einblick in die Krankheit gegeben zu haben.

Solltet ihr Fragen an mich haben könnt ihr sie mir immer stellen. Ich freue mich außerdem über konstruktive Kritik!

Habt einen wundervollen Abend und gebt niemals auf!

Allerliebste Grüße Sophie

 

12 Kommentare zu „WORTH IT: ANOREXIA NERVOSA RECOVERY

  1. Ich beneide dich echt für das was du geschafft hast. Hab dir auch schonmal geschrieben. Kommst echt richtig sympathisch und nett rüber. Wäre gerne mit dir befreundet. Und dein Outfit letztens war echt schön als ich dich in Osnabrück gesehen habe:-)

    Gefällt mir

  2. Eine Frage. Hast du es alleine aus der Krankheit geschafft oder warst du in einer Klinik und kannst diese empfehlen? Und vielen lieben Dank, du machst einem echt Mut und bist ein gutes Vorbild 🙂

    Gefällt mir

  3. Wow, genau diesen Beitrag habe ich gerade echt gebraucht! Mir sind beim lesen Tränen gekommen, weil du mir aus der Seele sprichst und auch etwas Mut gemacht hast! Ich hoffe, dass ich es auch so weit schaffe wie du. Und was ich richtig gut finde ist, dass du nach der Überwindung der Krankheit anderen weiterhelfen möchtest und das ist wirklich bewundernswert ☺️
    Ganz viele liebe Grüße ✨

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s