FIND YOUR OWN HEALTHY LIFESTYLE

Healthy isn´t a goal. It´s a way of living.

Guten Morgen, in meinem heutigen Blogplost geht es um das Thema gesund Leben und wie auch du in eine, für dich angenehme, Ernährung finden kannst. 

In der heutigen Zeit gibt es so viele verschieden Ernährungsweisen. Es gibt immer wieder eine neue, die auf einmal total im Trend ist und die uns angeblich total gut tun soll. Mal heißt es, der Körper ist gut versorgt, wenn man sich Raw Till 4 ernährt, mal ist Vegan ganz im Trend und dann wieder Low Carb.

Viele Menschen unter uns lesen sich dann ein Rezept zu dem neuen Trend  durch und springen direkt auf die Masche der Medien an, kochen es nach. Ein paar Menschen wählen sogar direkt den Weg und ernähren sich erstmal nur noch nach dem neusten Prinzip, ohne kurz darüber nachzudenken, ob das wirklich sein kann, was die Medien einem da wieder erzählen möchten. Immer und immer wieder ist etwas neues IN und ein paar Wochen später hört man plötzlich irgendetwas, was total falsch an der Ernährungsweise sein soll. Wie soll man denn da noch hindurch blicken und wie kannst du für dich die perfekte Weise finden?

Erst einmal sollte man sich ganz davon lösen, zu machen, was gerade besonders im Trend ist, denn das ist eben häufig nichts was man gerne auf lange Weise macht oder was einem gut tut. Danach überlegt man sich, ob das alles überhaupt wichtig für einen ist oder ob man einfach immer und überall isst, was man möchte, egal ob Obst, Gemüse oder auch jeden Tag Fast Food, wenn es einem nämlich damit am besten geht sollte man dieses einfach so weiter machen, solange man Gesund dabei ist.

Außerdem geht es  bei jeder Form der Ernährung auch um das Gewissen, manche Menschen fühlen sich eben aus den unterschiedlichsten Gründen nicht gut, wenn sie Tierprodukte essen und anderen ist dieses wieder rum total egal und sie essen gerne viele Tierprodukte, wie das Hähnchen,den Joghurt, die Milch oder, oder, oder… andere wieder essen Tierische Produkte aber kein Fleisch, da sie da noch einen großen Unterschied sehen und nicht auf alles Rücksicht nehmen möchten.

Ich habe mir damals viel durchgelesen, um mir wirklich klar zu sein, was ich möchte, in wiefern ich mich einschränken lassen möchte und was gut für meinen Körper ist. Da ich seit einer längeren Zeit viel Sport mache, mir das unglaublich wichtig ist und ich meinem Körper gerne vieles gebe, was mich auch beim Sport weiter bringt.

Da ich sowieso gerne Gemüse, Obst und Vollkornprodukte esse, hatte ich überhaupt kein Problem, in eine gesunde Ernährung zu finden, sondern habe mich direkt damit wohl gefühlt und mache es gerne. Fleisch esse ich seit über 1 1/2 Jahre nicht mehr, aber nur aus dem Grund, dass ich keine Lebewesen essen möchte und nicht, weil ich denke, dass es mir Körperlich am besten tut, da geht mir mein Wohlbefinden nämlich vor, auch wenn manche Stoffe, z.B. im Fisch sind, die einfach super für den Körper sind. Ich esse nicht Low Carb, Vegan oder Gluten Free, sondern ganz normale Tierprodukte und Kohlenhydrate, da ich Energie für mein Training brauche und mir die Produkte es super liefern, außerdem kann ich dadurch am besten Muskeln aufbauen.

Aber wie kannst auch du den Weg in eine gesunde und ausgewogene Ernährung finden, ohne dabei auf alles zu verzichten und die Freude am Essen zu verlieren? Die Frage habe ich schon öfters bekommen und werde jetzt mal versuchen zu erklären, wie ich das angehen würde. Ich muss zugeben, es fiel mir zu Anfang etwas schwer, da für mich diese Ernährungsweise ganz normal ist, dennoch habe ich versucht, jeden wichtigen Schritt aufzulisten.

Der erste Schritt ist es alle Soft Drinks wegzulassen und entweder ganz auf Wasser umzusteigen oder 100% Fruchtsäfte zu trinken, da in Softdrinks Unmengen an Zucker sind.

Wenn du dieses  gemacht hast, würde ich das erstmal ein paar Tage so bei behalten und danach dann die Süßigkeiten weg lassen, zu denen natürlich auch z.B. das Nutella gehört, da diese Produkte natürlich nicht sein müssen. Wenn du aber doch mal Lust auf etwas süßes bekommst, musst du einfach schauen was für dich ein guter Ersatz ist, für manche Menschen ist das schon einfach eine Banane, Datteln oder Nüsse und andere backen sich gerne Fitnesskuchen oder sonstiges.

Danach schaust du mal, welche Obst und Gemüse Sorten du gerne magst und baust dieses immer mehr in deine Gerichte ein, um schon mal viele Vitamine aufzunehmen. Du kannst einfach Morgens mit in dein Müsli, Obst geben, als Snack einen Apfel essen, mehr Gemüse zum Mittag essen und immer mal wieder, über den Tag verteilt, in die Obst oder Gemüse Schale greifen. Danach würde ich den Schritt von Weizen zu Vollkorn und Dinkelprodukten machen, da diese viel länger Sättigen und nach viel mehr schmecken. Dort könnt ihr vieles probieren, da die Auswahl an den Produkten sehr, sehr groß ist. Der Schritt ist dann schon ein ziemlich großer, weil man den bei jeder Mahlzeit beachtet und direkt Morgens nicht mehr die Honigflakes  isst, sondern eben Haferflocken oder Vollkornbrötchen. Außerdem kannst du immer mehr zu light Produkten greifen, wenn du dieses gerne möchtest (beachte aber bitte, dass ein light Produkt nicht immer gut für dich ist).  Wenn du diese Fünf  Schritte gemacht hast, würde ich das erstmal ein paar Tage so bei behalten und schauen, ob du damit gut klar kommt und dir nichts fehlt, du dir nichts verbietest und dich rundum  fühlst. Wenn das der Fall sein sollte, wäre dieses natürlich optimal und du hast es schon geschafft, die richtige Weise zu finden, wenn du aber ständig Lust bekommst auf z.B. eine Pommes und ein Eis, dann würde ich das alles etwas ruhiger angehen und nur von Zeit zu Zeit weniger des Fast Foods und der Süßigkeiten essen damit du dich  nicht selber verrückt machst. Das dauert bei jedem dann unterschiedlich lange  und du musst so oder so nicht ganz auf solche Dinge verzichten, da man immer Ausnahmen machen kann.

Denn wenn man sich zum Beispiel mehrere Wochen  super ernährt hat und einem dann total nach einer Pizza ist, ist es total in Ordnung, wenn man noch am gleichen Abend losfährt und sich eine schmecken lässt. Genau so ist es, wenn man mit der Familie oder Freunden unterwegs ist, einen netten Abend verbringen möchte oder einfach im Urlaub ist. Man kann immer Ausnahmen machen und mal etwas zu sich nehmen,  was nicht täglich vorkommt, da dieses auch wichtig für die sozialen Kontakte ist. Dadurch geht es einem  Körperlich nicht direkt schlechter, du wirst dadurch nicht direkt dem alten Schema verfallen und kannst  ja auch direkt mit der gesünderen Ernährung weiter machen.

Vergesst bitte nie, dass es bei der Ernährung immer um die Mischung geht. Ein Apfel macht dich nicht zu jemandem, der super gesund lebt genau so wie eine Pizza, die macht dich auch nicht zu einem ungesund Lebenden Menschen.

BITTE, BITTE vergiss nie, dass du immer auf dein Gefühl hören solltest und das du nur diesen einen Körper und dieses eine Leben geschenkt bekommen hast, deshalb mach das beste aus jeder Situation, zwinge dich zu nichts und verbiete dir nichts, damit du nicht unglücklich wirst.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen, wenn du weitere Fragen über meine Ernährung hast kannst ihr mir sie natürlich immer hier oder über Instagram stellen. Außerdem freue ich mich total über Feedback. Hab einen schönen Sonntag!

Viele Liebe Grüße, Sophie

3 Kommentare zu „FIND YOUR OWN HEALTHY LIFESTYLE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s